Aktuelle Fotografien und Fotoprojekte

01.01.2020 Nebel schelmenzünftich

In der Abenddämmerung und im Nebel unterwegs am Neujahrstag im Emsdettener Venn.  Wie kommt der Blaustich ins Bild? Nicht durch Bildbearbeitung, sondern durch den fest eingestellten Weißabgleich in der Kamera. Naturfotos fotografiere ich immer mit 5000 Kelvin, also quasi wie mit einem Tageslichtdiafilm. Das führt, gerade bei dieser Lichtsituation, zu einem Farbstich; diesen Effekt fand ich schon zu Diazeiten klasse. Ein automatischer Weißabgleich hätte das Bild in Richtung neutral verschoben.



21.12.2019 Kannegießerhaus

Das Kannegießerhaus ist eines der ältesten Häuser in Rheine/Westf. Alte Bausubstanz hat es in meiner Heimatstadt nicht leicht; schaut man sich alte Fotos der Stadt an, bekommt man Tränen und Wut, was im Laufe der Zeit dem Bagger zum Opfer fiel. Das Kannegießerhaus hat gottlob Investoren und Stadtplanern getrotzt. Ich mag die gedämpften Farben eines grauen Herbsttages in diesem Foto. Ironischerweise war diese Perspektive auf Haus und Baum nur möglich, weil ein benachbartes Gebäude abgerissen wurde...



03.12.2019 Wassergeister

Wassergeister sind flüchtige Wesen. Man begegnet ihnen unverhofft und dann ist es gut, wenn man eine Kamera dabei hat. Wenn man sie nämlich noch einmal sehen möchte, etwa an einem anderen Tag, sind sie schon wieder verschwunden. Fotografiert mit meiner Spaziergangskamera (MFT-Format) und einer 40-150 mm Linse - hier hatte diese Kombination mal einen guten Tag und hat ein ordentliches Bild abgeliefert.



29.04.2019 Fritillaria meleagris

Mal wieder bei Fritillaria meleagris. Weitaus weniger Blüten als im vergangenen Jahr, aber die mangelnde Auswahl erleichtert das Fotografieren :-) Mit einem 300 mm habe ich bequem vom Weg aus fotografiert und mit offener Blende aus den Tautropfen Lichtkringel gemalt. Mehr Bilder von diesen schönen Pflanzen gibt es hier.



29.04.2019 Kirschbaum

Die Blütenfülle eines Kirschbaums ist einfach überwältigend - ein Foto reicht nicht aus, um das Gefühl der überbordenden Fülle abzubilden. Ich wollte den Eindruck wiedergeben, den der Baum auf mich gemacht hat: Als eine Blütenwolke, in der es flirrt und flattert. Deshalb habe ich mich für eine Vierfach-Belichtung entschieden und den Baum von vorne, hinten, links und rechts fotografiert, die Kamera hat aus diesen Einzelbildern ein Foto zusammengerechnet




29.03.2019 Blue Steel

Noch einmal ein Fotoausflug in die alte Fabrik. Zum Werk gehörte auch eine Schlosserei, in der ich Werkzeug und Werkstücke für ein Stilleben arrangiert habe. Formen und Oberflächen finde ich bei solchen Motiven immer interessant und reizvoll. Fotografiert mit vorhandenem Licht. Den leichten Blauton habe ich in der Bildbearbeitung erzeugt. Fotografiert mit einem 105er Micro-Nikkor, dessen Schärfeleistung ganz ausgezeichnet zum Motiv passt. Weitere Bilder aus der Fabrik gibt es hier.



18.02.2019 Frühlingsfarben

Der Frühling gibt schon ein kurzes Gastspiel, die Krokusse im Garten schauen schon neugierig in die Welt hinein. 16 Grad waren es heute! Die Morgenstunden sind nach meinen Empfinden die beste Gelegenheit, um diese ersten Gartenblumen des Jahres zu fotografieren. Wenn das Licht warm ist und die Tautropfen glitzern, ergibt das eine sehr schöne Stimmung. Ursprünglich war das Foto rechts ein Querformat, aber die Konzentration auf die beiden Blüten und ein Beschnitt im Hochformat haben dem Bild gut getan. Das ist übrigens für mich ein wesentlicher Vorteil von Kameras,  die eine hohe Megapixelzahl mitbringen: Ein nachträglicher, deutlicher Beschnitt ist möglich ohne gravierende Qualitätsverluste in der Auflösung des Bildes. Ein Klick auf das Foto zeigt es in großer Ansicht.



29.01.2019 Monochrom

Die Farbpalette im Winter ist gedämpft, ruhig und oft monochrom. Das gefällt mir am Winter und das gefällt mir an diesem Motiv, in dem der Rauhreif nach einer Nacht knapp unter null Grad die Linien und Umrisse der Blätter zart nachzeichnet. Um die Farben gedämpft zu halten, habe ich um 0,7 Blenden knapper belichtet.



22.01.2019 Winter im Venn

Eiszeit im Emsdettener Venn. Bevor der Frost kam, hatte es reichlich geregnet. Dann verwandelte der strenge Nachtfrost das Wasser auf den Wiesen in Eisflächen. Im Eis eingeschlossen: Luftblasen über Luftblasen. Ein wunderbares Motiv, das sich mit dem Makroobjektiv erkunden lässt.




12.01.2019 Die alte Fabrik

Ein langgehegter Wunsch ging am Jahresanfang in Erfüllung: Ein fotografischer Streifzug durch eine stillgelegte Textilfabrik. Eine faszinierende Zeitkapsel. Hier gibt es mehr Bilder...



Nehmen Sie Kontakt auf:

Ulrich Gunka  | Osterstiege 7 | 48565 Steinfurt
(02552) 99 40 524 oder (0171) 110 18 39

info[at]ulrichgunka[dot]de

Schreiben Sie mir eine Mail:


© Texte und Fotos: Ulrich Gunka

Kamera-Icon: © sester 1848/fotolia.com Schreibfeder-Icon:  ©happy_job/fotolia.com